Eine ganzheitliche Sicht auf Ihre Produktionskapazitäten verhindert Engpässe und optimiert die Produktionseffizienz

Undurchsichtige Prozessabläufe und -zusammenhänge führen zu Produktionsverlusten, Qualitätsschwankungen und zu einem erhöhten Rohstoff- und Chemikalienverbrauch.
 

Je mehr Transparenz Sie in Ihren Prozessen erzielen können, desto besser können unnötige Kosten vermieden und Ihre Produktionseffizienz gesteigert werden. Diese Effekte wirken sich positiv auf Ihre gesamte Produktionskapazität und sogar auf Ihre unterschiedlichen Produktionseinheiten aus.

hmi3_de.png

HMI³ wurde genau für diesen Zweck konzipiert. Unsere Lösung kombiniert Software und Services für die Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette in der Zellstoff- und Papierindustrie. Sie deckt den Produktionsprozess von der Feldebene bis zur Planungsebene (vertikale Integration) sowie das Ressourcen- und Bedarfsmanagement (horizontale Integration) ab.

In zwei Schritten von der Analyse zu besserer Leistung
 

Zu Beginn führt HMI³ das Modul Potential Analysis, eine Potenzialanalyse, aus. Der Schwerpunkt liegt hier auf den Stabilisierungsmöglichkeiten für den Produktionsprozess unter Berücksichtigung der Prozessabläufe. Die Analyse umfasst die Bereiche Planung und Strategie, Prozessperformance und Wertentwicklung sowie die Kontrollebene.

In der zweiten Phase optimiert das HMI³-Modul Advanced Planning and Data Mining (APDM) zur erweiterten Planungs- und Datengewinnung die Produktion in Übereinstimmung mit dem Bedarf. Hierzu werden Pufferkapazitäten vollständig ausgeschöpft, wobei jedoch sichergestellt wird, dass die betrieblichen Grenzen nicht überschritten werden. Der Zellstoffbedarf wird an den Qualitätsbedarf und an die Maschinenkapazitäten angepasst und die Produktionsabweichungen werden bei gleichbleibender Qualität minimiert.

Die Produktionsstabilisierung mithilfe von HMI³ steigert die Produktionsquantität und -qualität und reduziert gleichzeitig die Kosten.

Share

Kontakt

Carsten Henke
Head of Production Excellence, Forest industry, Tieto
+49 1605 3176 39
carsten.henke@tieto.com